Earls, J - Jack Earls & The Jimbos - Slow Down, CD

KAUFEN / BUY: 0 Artikel, 0,00 EUR

Jack Earls & The Jimbos
Slow Down - The SUN Years, plus
Bear Family Records BCD 16935 BG
4000127169358

- Rockabilly – Elvis Presley, Carl Perkins, Johnny Cash, Bill Riley und Warren Smith gehörten zu seinen Freunden und Label-Kollegen!
- Zwei CDs mit Musik aus 40 Jahren, dazu ein alles umfassendes Interview: Jack berichtet über sein wildes Leben in Memphis während der rockigen 50er Jahre!
- Die kaum zu übertreffende Musiksammlung von einer der frühesten Sun-Rockabilly-Bands, den Jimbos; inklusive mehrerer unveröffentlichter Sun-Titel!

CD1:
Hey Jim (1/2)
Let’s Bop (3)
Take Me To That Place (2)
They Can't Keep Me From You (1)
Slow Down
A Fool For Loving You
Sign On The Dotted Line (2)
Hey Jim (1/1)
Crawdad Hole (2/1)
Crawdad Hole (2/2)
When I Dream (1)
My Gal Mary Ann
If You Don't Mind
Let’s Bop (2)
Hey Jim (2/1)
They Can’t Keep Me From You (2/2)
Crawdad Hole (1)
Take Me To That Place (1)
When I Dream (2)
Let's Bop (1)
Sign On The Dotted Line (1)
Hey Slim
A Fool For Loving You (alt)
Crawdad Hole (2/3)
Take Me To That Place (3)
They Can't Keep Me From You (2/1)
Hey Jim (2/2)
Let’s Bop (4) (incomplete)

CD2:
Flip, Flop And Fly
Crawdad Hole (alt)
Mississippi Man
Call Me Shorty
Take Me To That Place
She Sure Can Rock Me
Roll Over Beethoven
Comin’ Back Home
Crawdad Hole
Be Bop A Lula
Rock Bop
Memories (22:35)
I Started Rockin’ A Long Time Ago (un-edited complete session)

Jack Earls war Zeuge der Geburtsstunde des Rockabilly in Memphis und ließ dessen Kind hinter sich. Das hieß Rock 'n' Roll – aber es war eine neue Form des Rock, erschaffen von arbeitenden Musikern, die sich darum bemühten, ihre Songs auf Sam Phillips' Sun-Label unterzubringen. JacksMitstreiter waren Elvis Presley, Johnny und Dorsey Burnette, Paul Burlison, Johnny und Bill Black und viele andere Musiker. Zwischen 1955 und 1957 schrieb Jack seine eigenen Songs und nahm sie mit seiner eigenen Band auf, den Jimbos. Das Ergebnis vieler Sun-Sessions war eine Single Anfang 1956, die sich gegen ein wahres Trommelfeuer klassischer Rockabilly-Platten behaupten musste. Obwohl diese Single, Slow Down/A Fool For Lovin' You (Sun 240), ein regionaler Hit war, entschied sich Jack gegen Tourneen – er unterstützte mit Hilfe seines Jobs lieber seine Familie und spielte abends Musik in Memphis.

Während der mittsechziger Jahre zog Jack – wie so viele andere Familien aus dem Süden – in den Norden, sie ließen sich in Detroit, Michigan, nieder. Jack fuhr LKWs für Chrysler und bewegte sich innerhalb der seit langem etablierten Country-Szene der Stadt. Die Fans seiner Sun-Aufnahmen entdeckten ihn während der 70er-Jahre neu, und er spielte weitere Platten für Gary Thompsons Olympic-Label in Detroit ein – und bewies so, dass seine Stimme an Kraft und Ausdruck noch gewonnen hatte. Seit den Neunzigern ist Jack Hauptact vieler Rockabilly- und Rock'n'Roll-Festivals in ganz Europa und in den USA. Inzwischen begeistert Jack die Fans von jeder Rock'n'Roll-Bühne, die er betritt. Ob er eine Stunde lang für Fans in Schweden singt oder in irgendeiner Bar in Detroit – Jack gibt immer alles, und dadurch existiert der Memphis-Rockabilly weiter.

Die vorliegende Sammlung besteht aus zwei Jack-Earls-CDs. Sie enthält sämtliche Sun-Sessions mit den Jimbos (inklusive mehrerer unveröffentlichter Titel); dazu gibt es Jacks Einspielungen aus Detroit – beginnend mit der ersten kommerziellen Aufnahme von Take Me To That Place für Ry-Ho von 1973 bis zu I Started Rockin' A Long Time Ago. In einem ausführlichen Interview (auf Disc 2) lässt Jack seine musikalische Karriere Revue passieren, und er erzählt ausgesprochen lebhafte Geschichten darüber, wie er in Memphis gerockt hat. Diese Kopplung unterstreicht die zeitlose Qualität von Jacks Stimme (eine Stimme, die Sam Phillips 1955 für sein Sun-Label ausgesucht hat); eine Stimme, die genauso gut ist wie die vieler anderer, berühmterer Phillips-Entdekkungen: Eine Stimme wie reines Rockabilly-Feuer.





 
 

22,50 EUR

Produkt-ID: 13426  

incl. 19% USt. zzgl. Versand

 
 
Anzahl:   St